Nutzen Sie die Sperrfrist!

Was bedeutet das genau?

 

Ich habe in meiner Praxis immer wieder Kunden, die wertvolle Zeit verschenkt haben, weil sie nicht wussten, das sie die Sperrfrist schon zur Vorbereitung auf die MPU nutzen konnten. 

 

Das Gericht hat zum Beispiel entschieden, dass Ihnen bis zu einem bestimmten Datum der Führerschein entzogen wird. 

Bis zum Ablauf dieser Sperrfrist darf die Führerscheinbehörde Ihnen keine neue Fahrerlaubnis erteilen. 

 

Das bedeutet nun aber nicht, dass Sie bis zu diesem Datum - also Ablauf der Sperrfrist - warten müssen und dann von der Führerscheinbehörde Ihren Führerschein wieder bekommen.

Bevor Sie den Führerschein wiedererlangen, kann es sein, dass Sie eine MPU machen müssen.

Diese Information bekommen die meisten Betroffenen nicht im Vorfeld (nicht vom Gericht, Anwalt, Führerscheinbehörde).

 

Werden Sie vorher aktiv in Ihren Bemühungen zum Wiedererhalt der Fahrerlaubnis und für die Vorbereitung auf die MPU.

Nutzen Sie schon diese Zeit!

Sie bekommen früher (oft Monate) Ihren Führerschein wieder!

Wie das geht?

 

Ich helfe Ihnen gern!